Home / Es ist vollbracht ! Wir haben 23 Sponsoren für 23 Stipendien gesucht – und gefunden.

Es ist vollbracht ! Wir haben 23 Sponsoren für 23 Stipendien gesucht – und gefunden.



Alle 23 Kinder haben nun ein Stipendium ! Wir haben unser Ziel erreicht !   Danke an die Sponsoren  !

Etwa 1 Jahr nachdem wir uns bemühten, 23 Kindern eine Zukunft mit abgeschlossenem Bechelor-Studium zu ermöglichen, haben wir unser Ziel erreicht. Danke.

Diese 23 jungen Menschen werden alles geben, um aus der Bildungsarmut auszubrechen. Sie haben bereits auf unserer Schule gezeigt, dass sie das Zeug dazu haben, nun müssen sie es noch beweisen. Dank ihrer Sponsoren haben sie nun ein Stipendium über die gesamte Studienzeit, die in den meisten Fällen 4 Jahre beträgt.

Nur Bildung kann die katastrophale Situation ändern. Nur die Generation der jetzigen Kinder kann erfolgreich mit der dringend nötigen Bildung versorgt werden und selbstständig für eine bessere Zukunft sorgen.

Dabei müssen unsere Schüler/-innen entweder nach Siem Riep (300 Km), Battambang (165 Km) oder Phnom Penh (400 Km). Wenige Studiengänge können sogar in der Provinz Pursat absolviert werden.

Es gibt die Studiengänge EDV, Jura, Landwirtschaft, Englisch, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Engineering, Landwirtschaft, Buchhaltung, Tourismus und Geschichte.

Bei den Kindern handelt es sich ausnahmslos um Absolventen unserer eigenen Schule„Sustainable Kandieng School“ . Daher ist der familiäre und/oder finanzielle Background durchweg katastrophal und lässt eine weiterführende Schule oder sogar ein Studium ohne Unterstützung keinesfalls zu.

Ein solches Studium ist in Kambodscha fast der Garant für eine bessere Zukunft. Dies gilt aber nicht nur für die betroffene Person, sondern für sämtliche Familienmitglieder, die von einer solchen Ausbildungschance profitieren. Nur so kann der Teufelskreis der (Bildungs-)Armut durchbrochen werden.

Da einige wenige Familien die Unterkunft oder die Verpflegung selber finanzieren können, andere nicht, einige weit und andere weniger weit reisen müssen und wir von sehr unterschiedlichen Studiengängen reden, haben wir eine Mischkalkulation vorgenommen:

Ein solches Stipendium kostet inkl. Wohnen, Essen, Studium, Reisen, Taschengeld, etc. nur $ 65,- (€ 50,-) pro Monat, natürlich steuerlich voll absetzbar.

Hier die Aufstellung der Studenten/-innen :

Bitte lassen Sie sich nicht durch die recht gepflegte Kleidung und den netten Hintergrund täuschen. Die Aufnahmen sind vor der Schule und in der einzigen sauberen und gepflegten Kleidung gemacht worden – der Schuluniform.

1.  Hin Phalla:  :  :-)   Sponsor gefunden ! Danke!

1

Ich heiße Hin Phalla, komme aus Kompong Roka Village und habe die Kandieng High School derkleinen Hilfsaktion besucht. Ich bin am 04.12.1994 geboren und habe zwei Brüder. Meine Eltern sind Bauern. Heute leben wir als vierköpfige Familie zusammen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und helfe meinen Eltern. Während meiner Zeit an der Kandieng Sustainable School habe ich an vielen Aktivitäten des Jugendclubs SC, der Public School und auch meiner eigenen Klasse teilgenommen. Ich unterrichte im Club SC freiwillig andere Schüler in Englisch. Englisch war mein Lieblingsfach, weil Englisch es mir einfacher macht, eine Stelle zu finden und im Internet zu recherchieren.

Ich studiere nun “Civil Engineering” in Phnom Penh. Damit kann ich später als Konstrukteur oder Bauleiter bei einem Bauunternehmen arbeiten und meine Familie und mein Dorf unterstützen. Ich habe nun auch endlich einen Sponsor gefunden, der mir mit dem Stipendium die Chance meines Lebens gibt. Nun fühle ich mich sicherer, danke.

Stellungnahme des Lehrers:

“Phalla ist ein aktiver Schüler. Er liebt es seinen Freunden und auch den Lehrern zu helfen. In der Klasse ist er auch lustig. Seine Freizeit verbringt er meistens in der Bibliothek. Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte.”    Sam Thary, Englischlehrer.

2. Vann Pichlida:  :-)   Sponsor gefunden ! Danke !

2Ich heiße Vann Pichlida. Ich komme aus dem Dorf Svay Chan und habe die Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion besucht. Ich wurde am 04.09. 1995 geboren, habe zwei Brüder und drei Schwestern. Meine Mutter ist Bäuerin, mein Vater starb als ich noch klein war. Wir leben als sechsköpfige Familie zusammen.

In meiner Freizeit lese ich gerne alle möglichen Bücher oder höre Radio. Die kleine Hilfsaktion mit ihrer Kandieng Sustainable School hilft armen Schülern wie mir sehr. Das Beste für mich war das Lernen mit guten Lehrern und den ausländischen Freiwilligen und besonders auch die schöne Bibliothek mit vielen interessanten Büchern in Khmer und in Englisch. Während meiner Zeit in der Kandieng Sustainable School habe ich an vielen Aktivitäten des Jugendclubs, der Public School und meiner Klasse teilgenommen.

Ich unterrichte auch freiwillig Kinder in der Kandieng Sustainable School in Englisch. Dank meines Sponsors und derkleinen Hilfsaktion studiere ich nun in Pursat “Accounting”. Es wird sicher kein großes Problem sein anschließend eine gut bezahlte Stelle als Buchhalterin zu bekommen.

Stellungnahme des Lehrers:

“Sie ist eine aktive und pünktliche Schülerin, die sehr gerne ihren Freunden und ihren Lehrern hilft. Sie ist freundlich und nett zu allen Kameraden. Sie nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte..”

3.  Bo Sreylek:  :-)  Sponsor gefunden ! Danke !

Ich heißeBo Sreylek Bo Sreylek und komme aus dem Dorf Rong Masin. Ich durfte mit Hilfe der kleinen Hilfsaktion auf deren Kandieng High School lernen. Ich wurde am 08.12.1996 geboren und habe zwei Brüder und drei Schwestern. Meine Mutter ist Hausfrau, mein Vater starb als ich 16 Jahre alt war. Jetzt lebe ich zusammen mit meiner sechsköpfigen Familie.

Kleine Anmerkung von uns: Bei der Überprüfung der Sehkraft haben wir festgestellt, dass Sie 4,0 und 4,5 Dioptrin hat – nun hat sie eine Brille  8-O

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher  und helfe meiner Mutter bei der Arbeit. Am allermeisten liebte ich die schöne Bibliothek mit der angenehmen Umgebung und den vielen guten Büchern, die ich lesen konnte während meiner Zeit an der Kandieng Sustainable School. Der Bereich soziale Arbeit hat mich bei der kleinen Hilfsaktion besonders interessiert und ich bin auch Mitglied des kambodschanischen Roten Kreuzes für das Ernährungsergänzungsprogramm in meiner Gemeinde.

Nun studiere ich “social affaire” in Phnom Penh und bin sehr glücklich. Die kleine Hilfsaktion fand einen netten Sponsor für mich und ich werde nach meinem Abschluss alles an die armen Mitmenschen weitergeben. Mit meinem Studium werde ich mich den alten Menschen besonders widmen und darin sicher einen guten Job finden.

Stellungnahme des Lehrers:

“Sie ist eine fleißige Schülerin, die sehr gerne ihren Freunden und ihren Lehrern hilft sowie neben der Schule auch ihrer Mutter. Sie nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was ihren Lernerfolg  und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.”  Sam Thary, Englischlehrer

4.  Muy Ranich  :-D  Sponsor gefunden ! Danke !

Muy Ranich

Ich heiße Muy Ranich und komme aus dem Dorf Kandieng. Ich wurde am 16.05.1996 geboren und habe zwei Brüder und zwei Schwestern. Auch ich habe die  Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion besucht. Meine Eltern sind Grundschullehrer. Heute lebe ich weit entfernt von ihnen bei meiner Großmutter.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und mache Arbeiten im Haus. Ich mag die Kandieng Sustainable School, weil es dort gute Lehrer gibt, uns ausländische Freiwillige unterrichten und besonders deshalb, weil es eine Bibliothek mit viel guter Literatur gibt und der Möglichkeit die englische Aussprache über Lautsprecher zu hören. Während meiner Zeit an der Kandieng Sustainable School habe ich an vielfältigen Aktivitäten teilgenommen u. a. als freiwillige Englischlehrerin um Englisch zu unterrichten. Außerdem bin ich Mitglied des Roten Kreuzes und des Friedenscorps der Kandieng High School. Ich studiere dank meines Sponsors nun in Battambang Englisch. Englisch Lehrer war mein Traumjob. Ich wünsche mir wirklich sehr, dass meine Gemeindemitglieder viel aufgeklärter sein werden, dadurch dass sie in der Lage sind Informationen über entwickelte Länder in Englisch zu verstehen. Vielen Dank an die kleine Hilfsaktion, dass sie sich so viel Mühe gegeben hat, einen so netten Sponsor zu finden.

Stellungnahme des Lehrers:

“Ranich ist eine fleißige und pfiffige Schülerin. Sie liebt es ihren Freunden zu helfen wenn sie Schwierigkeiten mit ihren Aufgaben haben. Außerdem hilft sie ihrer Großmutter bei der Hausarbeit. Sie ist freundlich und ehrlich zu ihren Freunden. Sie nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.”                                     

5.  Mi  Khnin  :-D  Sponsor gefunden ! Danke !

Mi  Khnin

Ich heiße Mi Khnin und komme aus dem Dorf Bakou. Ich war Schüler  Kandieng High School und wurde am 03.07.1993 geboren. In meiner Familie gibt es noch fünf Schwestern und zwei Brüder. Meine Eltern sind Bauern. Ich lebe mit meiner neunköpfigen Familie 13km weit entfernt von der Kandieng Sustainable School der kleinen Hilfsaktion e.V. . Jeden Tag benötigte ich mindestens eine Stunde um mit meiner jüngeren Schwester, die die 10. Klasse besucht, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren. Nun muss sie das alleine schaffen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und helfe meinen Eltern bei der Arbeit. Ich wurde wegen unserer Armut ausgewählt von der kleinen Hilfsaktion, um die tolle Schule zu besuchen. Hier konnte ich lernen mit guten Lehrern und mit ausländischen Freiwilligen, mit einer kleinen Bibliothek, die mit Ventilatoren und Lautsprechern ausgerüstet ist und mit einer Menge guter Bücher. Die Schule ist sauber und in einer schönen Umgebung. Ich glaube, dass Englisch die höchste Priorität hat, um mich dahin zu führen, alles Mögliche zu erforschen. Ich studiere nun auf Lehramt Mathematic und Physik und möchte meinem Land als Lehrer helfen, sich zu entwickeln.

Stellungnahme des Lehrers:

“Khnin ist ein fleißiger und pfiffiger Schüler. Obwohl er eine große Familie mit vielen ökonomischen Problemen hat, hat er nie in Erwägung gezogen das Lernen aufzugeben um der Familie zu helfen. Im Gegenteil, er und die Familie strengen sich um so mehr an um das Lernen zu unterstützen. Er ist freundlich und ehrlich zu seinen Freunden. Er nahm an weiteren Angeboten der kleinen Hilfsaktion teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte. ”                   Sam Thary, Englischlehrer.

6.  Soun Socheata  ? Sponsor gefunden ! Danke !

Soun Socheata

Ich heiße Soun Socheata und komme aus dem Dorf Anlongvil. Ich habe auf der Kandieng High School dank der kleinen Hilfsaktionlernen dürfen. Ich wurde am 09.04.  geboren und habe einen Bruder und drei Schwestern. Meine Mutter ist Bäuerin, mein Vater starb vor langer Zeit. Jetzt lebe ich mit meiner fünfköpfigen Familie.

In meiner Freizeit liebe ich es Bücher zu lesen und meiner Mutter zu helfen.  Während meiner Zeit an der Kandieng Sustainable School habe ich auch an anderen Angeboten der kleinen Hilfsaktion teilgenommen und bin Mitglied des Roten Kreuzes und des Friedenscorps geworden. Wenn ich die High School letzten Jahr abgeschlossen habe und die kleine Hilfsaktion einen Sponsor gefunden hat, studiere ich nun in Phnom Penh “Civil Engineering”. Ich kann damit in vielen Unternehmen einen guten Job bekommen und so unserem Dorf viel zurück geben.

Stellungnahme des Lehrers:

“Socheata ist eine fleißige und pfiffige Schülerin. Sie liebt es ihren Freunden zu helfen wenn sie Schwierigkeiten mit ihren Aufgaben haben. Außerdem hilft sie ihrer Mutter bei der Hausarbeit. Sie ist freundlich und ein wenig zu ruhig. Sie nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.”

7.  Soun Sivet  ? Sponsor gefunden ! Danke !

 Soun Sivet

Ich heiße Soun Sivet und komme aus dem Dorf Anlongvil. Ich habe die Kandieng High School der kleinen Hilfsaktionabsolviert. Ich bin 18 Jahre alt und habe einen Bruder und drei Schwestern. Meine Mutter ist Bäuerin, mein Vater starb vor langer Zeit. Jetzt lebe ich mit meiner fünfköpfigen Familie.

In meiner Freizeit liebe ich es Bücher zu lesen und meiner Mutter zu helfen. Während meines Lernens bei der kleinen Hilfsaktion in Kandieng habe ich an weiteren Angeboten teilgenommen und bin Mitglied des Roten Kreuzes geworden. 

Ich studiere nun “General Management” in Phnom Penh. Damit kann ich als Managerin in einer Entwicklungshilfeorganisation arbeiten, vielleicht bei der kleinen Hilfsaktion !? :)

Stellungnahme des Lehrers:

“Sivet ist  Socheatas ältere Schwester. Sie ist eine fleißige und pfiffige Schülerin. Sie liebt es ihren Freunden zu helfen wenn sie Schwierigkeiten mit ihren Aufgaben haben. Außerdem hilft sie ihrer Mutter bei der Hausarbeit. Sie ist freundlich zu all ihren Freunden. Sie nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.”                        Sam Thary, Englischlehrer.

8. Khem Rath  :-P   Sponsor gefunden ! Danke !

Khem Rath

Ich heiße Khem Rathund komme aus dem Dorf Kao Vichey. Auch ich durfte dank derkleinen Hilfsaktion an der Kandieng High School lernen. Mein Vater ist Arbeiter und meine Mutter ist Hausfrau. Ich habe zwei Brüder und drei Schwestern.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und unterrichte Kinder in verschiedenen Fächern oder verfolge die Nachrichten im Fernsehen. An der Schule liebte ich die Bibliothek am meisten. Mein Lieblingsfach war Englisch, denn ich möchte in der Lage sein, mit Ausländern zu sprechen. Ich studiere in Pursat “Agriculture and Rural Development”. Damit werde Spezialist für Gemeinschaftsentwicklung un d kann bei einer Entwicklungsorganisation arbeiten. Außerdem möchte ich mein Wissen mit den Menschen in meiner Region teilen, um ihnen zu helfe ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Rath ist ein fleißiger und hilfsbereiter Schüler der Klasse. Obwohl er eine große Familie mit vielen ökonomischen Problemen hat, hat er nie in Erwägung gezogen das Lernen aufzugeben um der Familie zu helfen. Im Gegenteil, er und die Familie strengen sich um so mehr an um das Lernen zu unterstützen. Er ist freundlich und ehrlich zu seinen Freunden. Er nahm an weiteren Angeboten der kleinen Hilfsaktion teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte. ”                   Sam Thary, Englischlehrer

9.  Vut Chandany : 

Vut Chandany

Ich heiße Vut Chanday und komme aus dem Dorf Svay Chan. Ich habe die Kandieng High School im letzten Jahr verlassen und studiere nun Tourismus an der Universität in Phnom Penh.  Ich wurde am 11.04.1994 geboren. Meine Eltern sind Bauern. In meiner Familie gibt es noch vier Brüder und fünf Schwestern. Ich lebe mit meinen Eltern in einer elfköpfigen Familie in Svay Chan.

In meiner Freizeit höre ich gerne Lieder und mache Arbeiten im Haus. Ich besuchte die Schule der kleinen Hilfsaktion in Kandieng, weil ich es mir nicht leisten konnte eine private Schule zu besuchen. An der Schule liebte ich am meisten die Bibliothek mit einer Menge guter Bücher. Mein Lieblingsfach war Englisch. Ich war Mitglied im Jugendclub der Kandieng High School und beim Roten Kreuz. Ich möchte nach meinem Studium meinem Land helfen und ausländische Besucher auf die Missstände hier aufmerksam machen. Dank der kleinen Hilfsaktion darf ich zur Zeit Tourismus an der Universität in Phnom Penh studieren. Roland von der kHA versucht alles, um auch für mich ein Stipendium und einen Sponsor zu finden.

Stellungnahme des Lehrers:

“Chandany ist eine fleißige und pünktliche Schülerin. Sie kann gut im Team mit ihren Freunden arbeiten und soziale Tätigkeiten ausführen.  Außerdem hilft sie in ihrer Freizeit ihrer Mutter bei der Arbeit im Haus.  Sie nahm an weiteren Kursen der kleinen Hilfsaktion  und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“      Sam Thary, Englischlehrer

1o.  Koeurn Kouy  :-)   Sponsor gefunden ! Danke !

Koeurn Kouy

Ich heiße Koeurn Kouy und komme aus dem Dorf Veal. Ich war Schülerin der Kandieng High School, der Schule der kleinen Hilfsaktion.  Ich wurde am 05.08.1992 geboren und habe in meiner Familie zwei Brüder und vier Schwestern. Meine Eltern sind Bauern. Heute lebe ich mit meinen Eltern in einer neunköpfigen Familie in Veal.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher und höre Musik. Ich danke allen Lehrern, die mir geholfen haben, mit Freunden und Freiwilligen zu reden und Gedanken auszutauschen. Ich war Mitglied im Jugendclub der Kandieng High School und dem Roten Kreuz. In Zukunft möchte ich gerne bei einer NGO (Entwicklungshilfeorganisation) arbeiten. Dank der kleinen Hilfsaktion habe ich einen tollen Sponsor gefunden und studiere in Phnom Penh “General Management”.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Kouy  ist eine fleißige und pünktliche Schülerin. Sie kann gut im Team mit ihren Freunden arbeiten und soziale Tätigkeiten ausführen.  Außerdem hilft sie in ihrer Freizeit ihrer Mutter bei der Arbeit im Haus.  Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“      Sam Thary, Englischlehrer.

11.  Kong Chanheng  ;-)  Sponsor gefunden ! Danke !

Kong Chanheng

Ich heiße Kong Chanheng und komme aus Svay Yeang. Auch ich war Schüler kleinen Hilfsaktion auf der Kandieng High School. Ich wurde am 08.02.1996 geboren und habe drei Brüder und eine Schwester. Meine Eltern sind Bauern.

In meiner Freizeit lese ich gerne Romane. Ich habe dank der kleinen Hilfsaktion ein Stipendium erhalten und studiere in Phnom Penh “Electrical Engineering”. Mein Wunsch wäre es als Elektriker im Auftrag einer Entwicklungshilfeorganisation zu arbeiten.

Stellungnahme des Lehrers:

“Chanheng ist ein fleißiger und pünktlicher Schüler, der gut im Team mit seinen Freunden arbeiten kann und soziale Arbeit leisten kann. In seiner Freizeit hilft er  bei Arbeiten im Haus. Er geht sehr freundlich mit anderen um. Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte.                                               Sam Thary, Englischlehrer

12.  Rong Ratha: -D  Sponsor gefunden ! Danke !

Ich heiße Rong Ratha und komme aus Kors Krorsang. Ich war Schülerin der Kandieng High School / kleine Hilfsaktion. Ich wurde am 25.10.1994 geboren und habe vier Brüder. Mein Vater ist Lehrer und meine Mutter ist Bäuerin. Wir leben als siebenköpfige Familie zusammen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, höre Musik und unterrichte Kinder aus meinem Dorf. Ich halte English für sehr wichtig, da es der Schlüssel für Kommunikation mit Ausländern ist und die Sprache des Internets. Dank meines Sponsors und der kleinen Hilfsaktion studiere ich nun in Phnom Penh “Computer Science” und werde danach kein Problem haben einen entsprechenden Job zu bekommen. Dann kann ich auch weiter die Kinder in meinem Dorf unterrichten …

Stellungnahme des Lehrers:

“Ratha ist eine fleißige und pünktliche Schülerin. Sie kann gut im Team mit ihren Freunden arbeiten und soziale Tätigkeiten ausführen.  Außerdem hilft sie in ihrer Freizeit ihrer Mutter bei der Arbeit im Haus.  Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“      Sam Thary, Englischlehrer.

13.  Svay Tola: -) Sponsor gefunden ! Danke !

Rong Ratha

Ich heiße Svay Tola und komme aus Phloev Pothivong. Ich war Schüler der kleinen Hilfsaktion/Kandieng High School. Mein Vater ist Lehrer und meine Mutter ist Bäuerin.

In meiner Freizeit lese ich gerne über die Geschichte Kambodschas und helfe meinen Eltern bei ihrer Arbeit. Meine Eltern können es sich nicht leisten, eine private Schule zu bezahlen. Geschichte und Geographie waren meine Lieblingsfächer. Ich liebte die Bibliothek an der Kandieng High School, weil es dort eine Menge guter Bücher gibt und eine angenehme Atmosphäre. Die Lehrer lehrten mich, tüchtig zu sein.Während meiner Zeit an der Kandieng Sustainable School habe ich an vielen Angeboten teilgenommen. U. a. war ich Leiter der Sicherheitsgruppe und Mitglied der Pfadfinder. Nun studiere ich “General Management” in Pursat. Mein Ziel ist es als Manager bei einer NGO zu arbeiten und den anderen Menschen helfen, auch eine Zukunft zu haben.

Stellungnahme des Lehrers:

“Tola ist ein fleißiger und hilfsbereiter Schüler der Klasse. Obwohl er eine große Familie mit vielen ökonomischen Problemen hat, hat er nie in Erwägung gezogen das Lernen aufzugeben. Er geht sehr freundlich mit anderen um. Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte“.

14.  Hong Sengheang: -) Sponsor gefunden ! Danke !

Hong Sengheang

Ich heiße Hong Sengheang und komme aus dem Dorf Tasdei. Ich war dank der kleinen HilfsaktionSchülerin der Kandieng High School. Ich wurde am 13.03.1994 geboren und habe einen Bruder und zwei Schwestern in meiner Familie. Meien Eltern sind Bauern und wir leben als fünfköpfige Familie zusammen in Tasdei.

In meiner Freizeit höre ich gerne Lieder und mache Arbeiten im Haus. Ich kam an die Schule der kleinen Hilfsaktion, weil ich mein Englisch verbessern wollte und ich es mir nicht leisten kann eine Privatschule zu zahlen. Außerdem sind dort immer ausländische Freiwillige, die kommen, um uns zu unterrichten. Das ist der Grund warum mein Englisch von Tag zu Tag besser wird. Mein Lieblingsfach war und ist Englisch. Es ist meine zweite Sprache und sie ist wichtig um jedes andere Fach zu studieren. Ich bin noch immer Mitglied im Jugendclub der Kandieng High School und beim Roten Kreuz. Nun studiere ich bereits in Phnom Penh “Accounting”. Das habe ich der kleinen Hilfsaktion zu verdanken, denn sie hat einen netten Sponsor für mich gefunden, ich bin sehr glücklich darüber. Buchhalter werden hier in Kambodscha überall gesucht, also werde ich sicher einen guten Job bekommen – danke.

Stellungnahme des Lehrers:

“Sengheang ist eine fleißige und hart arbeitende Schülerin, die gut im Team mit ihren Freunden arbeiten kann. In ihrer Freizeit hilft sie außerdem ihrer Mutter bei der Hausarbeit. Sie ist freundlich zu allen anderen. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“      Sam Thary, Englischlehrer

15.  Sip Sokhom: -) Sponsor gefunden ! Danke !

Sip Sokhom

Ich heiße Sip Sokhom und komme aus dem Dorf Thlea Ampil. Ich war Schülerin an der Kandieng High School. Ich wurde am 03.01.1991 geboren und habe in meiner Familie zwei Brüder und zwei Schwestern. Meine Eltern sind Bauern und wir leben zu sechst in Thlea Ampil.

Ich lese gerne Romane, höre Lieder und mache Hausarbeiten in meiner Freizeit. Ich kam an die Schule der kleinen Hilfsaktion, weil ich mehr Wissen, besonders in Englisch, erwerben wollte und ich es mir nicht leisten konnte eine Privatschule zu bezahlen. An der Schule liebte ich am meisten die Bibliothek mit einer Menge guter Bücher und Lautsprechern, die dabei helfen die englische Aussprache zu üben. Mein Lieblingsfach war allerdings Khmer. Ich bin Mitglied des Roten Kreuzes an der Kandieng High School. Eigentlich wollte ich Khmer studieren, aber nun ist es “Accounting”, meine Studienplatz ist in Phnom Penh. Das ermöglicht mir aber einen sicheren Arbeitsplatz, hoffentlich bei einer NGO, denn dann habe ich neben dem Kontakt mit Zahlen auch den mit Ausländern und kann so mein Englisch verbessern.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Sokhom ist eine fleißige und pfiffige Schülerin. Sie bemüht sich immer sehr intensive um das Lernen und beteiligt sich an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten. In ihrer freien Zeit hilft sie außerdem ihrer Mutter bei der Hausarbeit.  Sie geht freundlich mit allen anderen um. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“     Khov Reourn, Englischlehrer

16. Sat Vanny  ? Sponsor gefunden ! Danke !

Sat Vanny

Ich heiße Sat Vanny und komme aus dem Dorf Bakou. Ich war Schülerin der kleinen Hilfsaktionder Kandieng High School.Ich wurde am 10.05.1992 geboren und habe zwei Brüder. Ich bin die Älteste in der Familie. Unsere Eltern starben als wir alle sehr klein waren. Jetzt lebe ich bei einem Onkel in einer dreizehnköpfigen Familie.

In meiner freien Zeit lese ich gerne Romane oder schaue etwas im Fernsehen an, sofern ich Zugang zu einem TV habe. Ich besuchte die Schule der kHA Kandieng, weil ich Englisch lernen wollte. Mein Traumjob war Ärztin. Nun studiere ich aber auch etwas ganz tolles. Ich werde das Recht vertreten für Menschen, die sich damit nicht auskennen (können). Ich studiere Jura an der Universität von Phnom Penh. Dafür möchte ich meinem Sponsor und der kleinen Hilfsaktion, allen voran Roland, danken.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Vanny ist eine fleißige und pünktliche Schülerin an der SC-Schule. . Sie ist ebenfalls freundlich und hilfsbereit zu allen Mitschülern und den Lehrern und sie tauscht ihre Gedanken und Ideen gerne mit ihren Mitschülern aus. Sie nimmt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten des SC-Clubs in Kandieng teil. In ihrer freien Zeit hilft sie ihrer Familie bei der Arbeit. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte“

Khov Reourn, Englischlehrer. 

17.  Sum Sokha: -) Sponsor gefunden ! Danke !

Sum Sokha

Ich heiße Sum Sokha und komme aus dem Dorf Thmey. Ich war Schülerin Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion. Ich wurde am 07.09.1993 geboren und habe zwei Schwestern. Meine Mutter ist Bäuerin, mein Vater starb als ich ein kleines Kind war. Heute lebe ich bei meiner älteren Schwester in einer achtköpfigen Familie.

Wenn ich Zeit habe lese ich gerne Bücher und höre Musik. Die Schule der kleinen Hilfsaktion besuchte ich, weil ich mein Englisch verbessern musste. An der Schule mochte ich am meisten, dass sie sauber und aufgeräumt ist und dass es eine schöne Bibliothek gibt. KHA stellt auch einige Materialien für arme Schüler zur Verfügung und jedes Jahr gibt es eine Schul-Party, die Roland bei seinem Besuch organisiert. Mein Lieblingsfach war Khmer, weil es mir dabei hilft, den Verlauf der Geschichte der Khmer zu verstehen. Ich studiere nun in Phnom Penh “Social Affaire” und möchte danach gerne mit alten Menschen arbeiten. Vielleicht kann ich bei einer NGO arbeiten, das wäre sicher toll. Nun aber erst mal das Studium, dann sehen wir weiter.

Stellungnahme des Lehrers:

“Sokha ist eine fleißige und intelligente Schülerin. Sie ist freundlich und hilfsbereit zu ihren Freunden und den Lehrer. Sie tauscht ihre Gedanken und Ideen gerne mit ihren Freunden aus. Sie nimmt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten im SC-Club Kandieng teil. In ihrer freien Zeit hilft sie außerdem ihrer Schwester bei der Hausarbeit. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“

18.  Kong Piseth  :-D  Sponsor gefunden ! Danke !

 Kong Piseth

Ich heiße Kong Piseth und komme aus dem Dorf Phum Thmey. Ich war ein Schüler der Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion. Ich wurde am 13.11.1994 geboren und habe drei Brüder und zwei Schwestern. Meine Eltern sind Bauern. Wir leben z. Zt. als fünfköpfige Familie zusammen.

In meiner freien Zeit lese ich gerne Bücher und höre Musik. Ich besuchte die Schule der kleinen Hilfsaktion in Kandieng, weil ich Englisch lernen musste und eine private Schule nicht bezahlen kann. Mein Lieblingsfach war Englisch. Ich mag diese Schule, weil es dort gute Lehrer gibt und ausländische Freiwillige uns unterrichten. Besonders auch, weil es eine Bibliothek gibt mit vielen guten Büchern in Englisch und in Khmer, einem Lautsprecher, einige Ventilatoren und einen DVD-Player. Während meiner Zeit in der Kandieng High School/kleine Hilfsaktion habe ich auch an anderen Aktivitäten teilgenommen. Ich war z.Bsp. Mitglied bei den Pfadfindern. Nun studiere ich “Electrical Engineering” an der Universität von Phnom Penh. Dank meines Sponsors, den die kHA für mich fand, darf ich das tun. Ich glaube, dass Kambodscha ein Entwicklungsland ist und Leute wie mich zur Entwicklung braucht.

Stellungnahme des Lehrers:

“Piseth ist ein fleißiger und hart arbeitender Schüler, der immer sehr darauf bedacht ist zu lernen. Außerdem ist er Schul(mit)arbeiter. Er hilft bei fast allen Arbeiten in der Schule und verhält sich freundlich gegenüber allen.  Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte”.

19.  Nhoun Soklin: -D Sponsor gefunden ! Danke !

Nhoun Soklin

Ich heiße Nhoun Soklin und komme aus dem Dorf Kbal Romeas. Ich war Schülerin der Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion. Meine Eltern sind Bauern. Ich habe noch einen Bruder und zwei Schwestern. Ich lebe zusammen mit meinen Eltern in einer fünfköpfigen Familie in Kbal Romeas.

In meiner Freizeit lese ich gerne Romane und höre Musik. Ich besuchte die Schule der kleinen Hilfsaktion, weil ich Englisch lernen wollte und ich ansonsten niemals einen Abschluss hätte machen können. Meine Familie ist zu arm. Während meiner Zeit an der Schule der kHAwar ich freiwillige Englischlehrerin, Leiterin des Jugendclubs und auch Leiterin des Diskussionsclubs mit freiwilligen Friedenscorpsmitgliedern aus Amerika. Mein Lieblingsfach war Mathematik und Englisch. Das ist eine internationale Sprache, die Menschen in der ganzen Welt benutzen. Am meisten mag ich an der Schule die Bibliothek, weil sie die Hauptquelle für alle Recherchen ist. Sie ist klein, aber gemütlich. Nun studier eich Jura an der Universität in Phnom Penh. Ich möchte, dass auch die ärmsten der Armen zu ihrem Recht kommen. Vielleicht kann ich da meinen Teil zu beitragen. Auch die Arbeit für eine NGO wäre eine Option das zurück zu geben, was mein lieber Sponsor und die kleine Hilfsaktion mir ermöglicht haben. Danke.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Soklin ist eine fleißige und erstklassige Schülerin an der SC Schule. Sie hat als Beste im Test vom 15. März abgeschnitten. Sie ist die Kandidatin für die ganze SC Pursat-Provinz. Sie ist freundlich und hilfsbereit zu allen Mitschülern und den Lehrern und teilt ihre Gedanken gerne mit den Mitschülern. Sie nimmt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten im SC-Club Kandieng teil und hilft in ihrer Freizeit außerdem ihren Eltern bei der Arbeit. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“

20.  Moun Saren  :-D Sponsor gefunden ! Danke !

Moun Saren

Ich heiße Moun Saren und komme aus dem Dorf Po Py. Auch ich war dank der kleinen Hilfsaktion Schüler der Kandieng High School. Ich wurde am 03.03.1992 geboren und habe fünf Brüder. Meine Eltern sind Bauern. Wir leben als siebenköpfige Familie in Po Py.

In meiner Freizeit spiele ich gerne Volleyball und lese Bücher. Ich besuchte die Schule der kHA, weil ich mehr Kenntnisse in Englisch erlangen musste und nicht genug Geld habe, um eine private Schule zu bezahlen. An der Schule mochte ich am meisten die Bibliothek mit einer Menge Bücher, die ich vorher nie lesen konnte. Es gab freiwillige Lehrer aus Deutschland und aus Amerika. Meine Lieblingsfächer an der Schule waren Englisch und Khmer, weil Englisch für mich wichtig ist um mit Ausländern zu kommunizieren und sie macht es einfacher eine Arbeitsstelle zu finden. Khmer ist wichtig für mich, um die Geschichte und Kultur der Khmer zu verstehen. Dank der kleinen Hilfsaktion habe ich einen Sponsor für ein Stipendium gefunden. Ich studiere nun “Agriculture and Rural Development”, denn Kambodscha basiert auf der Landwirtschaft. Ich muß also die Techniken kennen um ihre Erträge zu verbessern und mein Wissen an Bauern in Kambodscha weiterzugeben. Danke an den Sponsor.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Saren ist ein fleißiger und pfiffiger Schüler, der immer intensiv lernt und an vielen gemeinschaftlichen Angeboten von SC Kandieng teilnimmt. Er ist außerdem Mitglied der Sicherheitsgruppe bei SC. Darüberhinaus hilft er in seiner Freizeit seinen Eltern bei der Arbeit. Er geht mit allen anderen freundlich um. Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte”

21.  Tep Sokry :-D  Sponsor gefunden ! Danke !

Tep Sokry

Ich heiße Tep Sokry und komme aus dem Dorf Salong. Ich war eine Schülerin der  Kandieng High School der kleinen Hilfsaktion. Ich wurde am 10.10.1993 geboren und habe vier Schwestern und zwei Brüder. Meine Eltern sind Bauern und leben mit uns als achtköpfige Familie in Salong.

In meiner Freizeit lese ich gerne Romane und höre Musik. Ich besuchte die Schule derkleinen Hilfsaktion, weil ich mein Englisch verbessern möchte und wir keine finanziellen Mittel haben, eine Privatschule zu besuchen. Ich wollte zwar Lehrerin werden, bin aber sehr froh, dass ich nun “Accounting” in Phnom Penh studieren darf. Der Dank geht an die kleine Hilfsaktion und an meinen Sponsor. Ohne ihn wäre es völlig undenkbar. Wenn ich fertig bin, möchte ich dem kambodschanischen Volk gerne helfen, vielleicht als Buchhalterin einer NGO. 

Stellungnahme des Lehrers:

“ Sokry ist eine fleißige und gute Schülerin an der SC-Schule. Sie ist ebenfalls freundlich und hilfsbereit zu allen Mitschülern und den Lehrern und sie tauscht ihre Gedanken und Ideen gerne mit ihren Mitschülern aus. Sie nimmt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten des SC-Clubs in Kandieng teil. In ihrer freien Zeit hilft sie ihren Eltern bei der Arbeit. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“

22. Ros Rida: -) Sponsor gefunden ! Danke !

Rus Rida

Ich heiße Ros Rida und komme aus dem Dorf Salong. Ich war eine Schülerin derkleinen Hilfsaktion auf der Kandieng High School. Ich wurde am 10.06.1993 geboren und habe drei Schwestern. Meine Eltern sind beide Bauern.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher. Am meisten mochte ich an der Schule die Lehrer und die Bibliothek. Mein Lieblingsfach war Englisch, denn Englisch ist eine wichtige Sprache um an der Universität studieren oder im Internet recherchieren zu können. Die kleine Hilfsaktion hat einen netten Sponsor für mich gefunden – :) danke. Ich studiere nun an der Hochschule in Pursat “Agriculture & Rural Development”. Das ist ideal, um meinem Volk zu helfen. Danke Sponsor & kHA.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Rida ist eine fleißige und pünktliche Schülerin an der SC-Schule. Sie ist ebenfalls freundlich und hilfsbereit zu allen Mitschülern und den Lehrern und sie tauscht ihre Gedanken und Ideen gerne mit ihren Mitschülern aus. Sie nimmt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten des SC-Clubs in Kandieng teil. In ihrer freien Zeit hilft sie ihren Eltern bei der Arbeit. Sie nahm an weiteren Kursen bei SC und an vielen Veranstaltungen unserer studentischen Freiwilligen teil, was ihren Lernerfolg und auch ihre soziale Kompetenz weiter steigerte.“    Khov Reourn, Englischlehrer

23.  Nam Kunthea: -D  Sponsor gefunden ! Danke !

Kam Kunthea

Ich heiße Nam Kunthea und komme aus dem Dorf Sthany. Ich war Schüler der kleinen Hilfsaktion auf deren Kandieng High School. Ich wurde am 03.10.1994 geboren und habe zwei Brüder. Meine Eltern sind Bauern und wir leben als vierköpfige Familie zusammen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Romane und höre Musik. An der Schule mochte ich am meisten die Bibliothek, weil sie eine Menge guter Bücher in Khmer und in Englisch hat. Mein Lieblingsfach war Englisch, weil es mir hilft in den anderen Fächern studieren zu können. Dank der kleinen kleinen Hilfsaktion und dem Sponsor, den Roland für mich gefunden hat, kann ich Rechtsanwalt werden. Ich möchte vor allem das Recht des Schwächeren vertreten. Dafür studiere ich dank meines Sponsors nun Jura in Phnom Penh.

Stellungnahme des Lehrers:

“ Kunthea ist ein fleißiger und lustiger Schüler, der immer sehr intensive lernt und an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten bei SC Kandieng teilnimmt. Er ist Mitglied des Kinder- und des Jugendclubs. In seiner Freizeit hilft er seinen Eltern bei der Arbeit. Er geht mit seinen Mitschülern freundlich um. Er nahm an weiteren Angeboten von SC teil und auch an vielen Angeboten unserer freiwilligen Studenten, was seinen Lernerfolg und auch seine soziale Kompetenz weiter steigerte”

 

 


  • Post teilen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 14 = 17