Home / P 83-12 ein richtiger “Notfall” liegt hier nicht vor

blog image
Dienstag, der 18. Dezember 2012

P 83-12 ein richtiger “Notfall” liegt hier nicht vor

Wir besuchen eine Witwe mit ihrem 16 jährigen Sohn. Er ist Schüler in der Schule von Sustainable Cambodia und daher sind die Lehrer über die privaten Lebensverhältnisse meist gut unterrichtet. Sie führen uns zu seiner Mutter. Zuerst überlegen wir ein RHS (RainwaterHarvestingSystem = Regenwasserauffangsystem) und eine 4000-Liter Wasserkugel und das dazu nötige Wellblechdach zu installieren. Wir schauen uns noch mal

Read More
blog image
Montag, der 17. Dezember 2012

P 79-12 Der Sturm hat auch noch die Hütte vernichtet – was für ein Anblick :(

Gestern Abend ist Jost angekommen, einer meiner besten Freunde. Er hat, genau wie Gregor und ich, einen Rollator den weiten Weg aus Düsseldorf mit sich geschleppt, dazu unendlich viele Stofftiere und was noch wichtiger ist, viele liebe Grüße von Kerstin & Milli, meiner kleinen Familie im fernen Deutschland. Es ist sein erster Aufenthalt in Kambodscha und seine allererste Arbeit für

Read More
blog image
Donnerstag, der 13. Dezember 2012

P 85-12 Das Projekt der Familie und Firma Ralf Kämmerling

Wir sind zurück in Banan. David und Bong haben mit dem Village Leader über mögliche Notfallprojekte gesprochen. Früh am Morgen brechen wir auf. Das Ziel ist eine Witwe, die in einer zerfallenen Hütte lebt. Die Ausgangslage ist eigentlich gar nicht so schlecht, aber den beiden fehlt jegliche Anschubfinanzierung. Der Sohn versucht alles, um wenigstens das Überleben seiner Mutter zu gewährleisten,

Read More
blog image
Mittwoch, der 12. Dezember 2012

P 64-12 Help4Cambodia “Familie in Not”

Welches Kind möchte miterleben, das die eigene Mutter oder gar es selbst geschlagen, vergewaltigt oder zu Zwangsarbeit genötigt wird? Die Frage ist leicht zu beantworten. Kein Kind dieser Welt möchte das. Doch leider sind genau solche Fälle in Kambodscha an der traurigen Tagesordnung. Die 10-jährige Srey Mao haben wir beim Besuch… … des Shelters des Cambodian Women`s Crisis Center in

Read More
blog image
Donnerstag, der 6. Dezember 2012

P 53-11/12 Projektbericht Minenopfer Waisenkinder Sponsor: Clifford Chance

Die meisten können sich wahrscheinlich an den tragische Landminenunfall im Dez 2010 erinnern, der auch bei uns durch die Medien ging. Dabei tötete eine Landmine in Banan, genau dem Ort in dem unsere kleine Hilfsaktion schwerpunktmäßig aktiv ist, 12 Menschen. Dadurch wurden zwei Familien quasi ausgelöscht. Lediglich die kleinen Kinder der Familien blieben übrig, da sie bei der Großmutter zu

Read More
blog image
Dienstag, der 11. Oktober 2011

P 02-08/11: Die Treppe fehlt

Auch in der unmittelbaren Nachbarschaft besuchen wir eine weitere Familie, der wir im letzten Jahr ein neues zu Hause finanziert hatten. Sie war eine der ärmsten Familien im weiten Umkreis und hauste mit vier Kindern in einer zusammengefallenen Hütte. Als wir dort eintreffen, müssen wir einwenig schmunzeln. Erst einmal freuen wir uns über die tolle Umsetzung aller unserer Hilfsmaßnahmen des

Read More
blog image
Sonntag, der 9. Oktober 2011

P 53-11: Die erste Familie der Landminenkatastrophe : Die Familie von Frau Ri-Sah-Ly

(Geschrieben von Birgit und Heinz Jestaedt-Sassen) Hintergrund Minenopfer in Banan Mit dem Film “Mein Papa räumt die Mienen weg” hat alles angefangen. In der Reihe „Gott und die Welt“ zeigte der SWR einen Betrag über Herrn Frank Masche und seine Familie. Herr Masche ist Spezialist für die Räumung von Landminen. Daher lebt er mit seiner Familie derzeit in Kambodscha. Hier

Read More

P 54-11: Die zweite Minenopferfamilie – Familie von Frau Ku´m

(Geschrieben von Birgit und Heinz Jestaedt-Sassen) Hintergrund Minenopfer in Banan Mit dem Film “Mein Papa räumt die Mienen weg” hat alles angefangen. In der Reihe „Gott und die Welt“ zeigte der SWR einen Betrag über Herrn Frank Masche und seine Familie. Herr Masche ist Spezialist für die Räumung von Landminen. Daher lebt er mit seiner Familie derzeit in Kambodscha. Hier

Read More
blog image
Samstag, der 8. Oktober 2011

P 36-11: Die dritte Familie für Bong City

Auch die dritte Familie, die umgesiedelt werden soll, besteht aus 4 Personen. Hier sind die Kinder 4 und 8 Jahre alt und die Familie hat bereits eine eigene Hütte. Sie geben gerne und mit Stolz zu, dass eine uns unbekannte Person aus Phnom Penh den Umzug des kompletten Hauses finanzieren würde. Das hören wir gerne und werden den Wiederaufbau mit

Read More
blog image

P 26+27-10/11: “Die drei mit unserer Hilfe umgesiedelten Familien”

An anderer Stelle, etwa 10 Km entfernt, hatten wir bereits im letzten Jahr von der Kommune ein kleines Stück Land bekommen, um drei obdachlose Familien anzusiedeln. Wir hatten 2010 dazu $ 800,- bereit gestellt und möchten sehen, was daraus gemacht wurde. Bei unserer Ankunft werden wir herzlich empfangen. Der Anblick der vielen Kinder, die durch unsere Initiative endlich ein zu

Read More
« Vorherige SeiteNächste Seite »