Home / Familie Boerner im Notfall-Einsatz vor Ort: Witwe, 3 Kinder, wir helfen unbürokratisch

Familie Boerner im Notfall-Einsatz vor Ort: Witwe, 3 Kinder, wir helfen unbürokratisch



Wir werden zu einer 35 jährigen Witwe gebracht, die ein 2 jährigen Jungen und eine 5 jährige Tochter hat.

Unbekannt-4Die Frau hat seit Geburt einen Sehfehler und scheint geistig auch etwas zurückgeblieben. Die Frau hat kein eigenes Haus und wohnt zur Zeit in einer Hütte, deren Besitzer in Thailand arbeiten. Sobald diese zurückkehren, muss die Frau mit ihrem Sohn wieder ausziehen. Die 5 jährige Tochter lebt bereits in einer Art Waisenhaus, da die Mutter sich nicht um beide Kinder kümmern kann. Ihren Unterhalt verdienst sich die Frau, in dem sie leere Getränkedosen sammelt und diese dann für etwas Geld an eine Recyclingfirma verkauft.

Eigentlich hätte auch diese Frau eine neue eigene Hütte dringend gebrauchen können, da sie jedoch kein Grundstück besitzt und wir leider auch nicht allen, die eine Hütte brauchen, diese finanzieren können, entscheiden wir uns, auf eine andere Weise zu helfen.

Wir schenken ihr ein Küchenset, Schlafset, Kleidung für den Jungen und die Mutter. Weiterhin 100kg Reis und einen 50l Plastikeimer, indem Sie einerseits ihre Dosen sammeln kann und weiterhin ihre wenigen Habseligkeiten reintun kann, wenn sie früher oder später wieder aus der Hütte ausziehen muss.

Wir hätten der Frau gerne auch ein Fahrrad geschenkt, womit das Transportieren der Dosen sicherlich vereinfacht worden wäre, dies möchte die Frau jedoch nicht, da sie einerseits kein Fahrrad fahren kann und andererseits wegen ihrer Sehbehinderung Angst vor dem Radfahren hat.

Da schnell viele Kinder um ums herumstehen, um uns zu beobachten, nutzen Steffi und meine Töchter die Gelegenheit, die restlichen Stofftiere an die Kinder zu verschenken..

Kosten:
Kitchen Set: 15$
Sleeping Set: 15$
100 kg Reis: 50$Essen: 10$
50 Liter Plastikeimer: $
Kleidung: 10$
Stofftiere: 0$
Gesamtkosten: 120$

  • Post teilen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 36 = 38