Home / P 89-12 Statt Blumen bei seiner Beerdigung wünschte sich Paul Bingeser ……

P 89-12 Statt Blumen bei seiner Beerdigung wünschte sich Paul Bingeser ……



…. lieber Hilfe für die Ärmsten der Armen .

Wir kümmern uns um die beiden schwer kranken Mädchen

Wir kümmern uns um die beiden schwer kranken Mädchen

Dieses Projekt und vor allem die Entstehung dieses Projekt und vor allem die Entstehung dieses Projektes setze ich ganz bewusst an den Schluss. Im Juli 2012 erreichte mich ein Anruf einer in Tränen aufgelösten jungen Frau, Waltraud Bingeser. Ihr Vater war vor zwei Tagen verstorben, ein Gefühl, dass ich seit dem Tod meiner Mutter im September leider sehr gut nachvollziehen kann.

Die Familie wollte im Sinne Ihres verstorbenen Vaters gerne auf übermäßige Blumenzuwendungen und Beileidbekundungen verzichten und bat die Trauergemeinde stattdessen um eine Spende für notleidende Familien in Kambodscha. Da der Enkelsohn des Verstorbenen ein Adoptivkind aus Kambodscha ist, lag die Wahl des Einsatzortes auf der Hand.

Ich fuhr sofort zu dieser netten Familie nach Grevenbroich und aus dem traurigen Ereignis wurde ein wunderschöner Blick in die Zukunft. So wollte es Opa Paul Bingeser sicher haben.

Im Oktober diesen Jahres machte sich die ganze Familie Bingeser auf den Weg nach Kambodscha. Sie planten 3 Tage für einen Besuch unserer Organisation in Banan/Battambang ein und wurden von unserem Mitarbeiter vor Ort im Hotel abgeholt und 2 Tage lang durch die verschiedenen Projekte und Dörfer begleitet. Unsere Idee war es, dass die Familie Binsinger das Projekt selber findet und unter Mithilfe und Anleitung unserer Mitarbeiter selber gestalten sollte.

Hier ist eine Beschreibung von diesem wundervollen Projekt :

L to R Sreypich, Thouern, Lyly, Ty

Sreypich, Thouern, Lyly, Ty (von li nach re)

Etwa 20 Minuten entfernt von der Station der Entwicklungshilfeorganisation Bareebo im Norden Kambodschas leben vier Kinder. Vor einigen Jahren verließ der Vater die Familie und ging als Gastarbeiter nach Thailand. Er ließ seine Familie zurück. Bareebo hat alles versucht, um ihn dort zu finden, aber vergebens. Die Mutter muss hart arbeiten und das etwa eine Stunde von Ihnen entfernt, eine sehr gefährliche und schlechte Straße trennt sie von ihren Kindern die meiste Zeit. Wir sind nicht ganz sicher, welcher Arbeit sie in Battambang wirklich nachgeht, aber wir vermuten sie ist ein Bier-Mädchen oder Karaoke-Sängerin. Gegenwärtig verbringen die vier Kinder den ganzen Tag über in der Hütte der Großeltern, die aber die meiste Zeit nicht da sind. Sie arbeiten als Schieber an der Grenze zwischen Kambodscha und Thailand und sind sehr sehr arm.

Das Heim der Großeltern hat weder fließendes Wasser, noch eine Toilette oder Strom. Kurz gesagt, sind die Kinder verlassen und auf sich selbst gestellt.

Die älteste der vier Kinder ist Thorn Sreypich, sie ist 12 Jahre jung und muss neben Ihrer eigenen Kindheit auch die Rolle der Eltern für ihre drei jüngeren Geschwister übernehmen. Thorn Sreypich versucht das Geld für Reis und Wasser als Erntehelferin zu verdienen. Sie hat gelernt, wie man in der Umgebung Essbares finden kann und lehrt das auch ihren drei kleinen Geschwistern. Beispielsweise wurde Thorn Thoeurn, der 9 jährige kleine Bruder inzwischen ein sehr guter Fischer und Frosch-Fänger und versorgt so die ganze Familie mit wichtigen Proteinen.

Sreypich & unser Mr.Bong schauen in das Schulbuch

Sreypich & unser Mr.Bong schauen in das Schulbuch

Sreypich kocht nicht nur das Essen für den 9-jährigen Thoeurn, den 7-jährigen Ty und die 5-jährige Lyly. Vielmehr muss sie sich auch um die Kleidung kümmern, diese von Hand waschen, Schuhe besorgen und sich um Schlafmöglichkeit (Decke, etc.) kümmern. Natürlich muss die 12-jährige auch sämtliche Hausarbeit erledigen und trägt die ganze Verantwortung. Das Imposanteste aber ist, dass sie darüber hinaus auch noch dafür sorgt, dass alle zur Schule gehen. Das ist etwas, was die meisten der anderen Familien in dem Dorf Phnom Kol nicht schaffen, obwohl Mutter und Vater die Familien organisieren. Sie bereitet für die drei kleineren Geschwister jeden Morgen das Frühstück und zieht sie an, obwohl sie ja selber noch ein Kind ist. Jeden Tag bringt sie anschließend ihre Geschwister zur Schule. Durch dieses unglaubliche Engagement hat sie selber viel in der Schule verpasst, aber sie schafft es trotzdem, dort einigermaßen zu folgen.

Es ist eine unglaubliche Kinderfamilie, die es in ihrem Leben extrem schwer hat. Sie haben gelernt, auf sich selbst gestellt, Probleme zu lösen und sich durch das Leben zu schlagen.

Die Familie Bingeser, die auf Blumen und übermäßige Zuwendungen bei der Beerdigung ihres geliebten Vaters, Schwiegervaters und Opas verzichteten, helfen dieser bemerkenswerten Kinderfamilie. Diese Unterstützung ist nicht nur wichtig um das Überleben der vier kleinen Kinder zu sichern. Vielmehr wird sie für eine bessere Entwicklung und damit für die Chancen auf Zukunft jedes der vier kleinen Kinder sorgen.

Wir möchten dem Verstorbenen und seiner wunderbaren Familie rings um Waltraud Bingeser so sehr danken.

Hier eine Aufstellung darüber, wie die gesammelten und von Familie Bingeser eingesetzten € 2.700,- eingesetzt werden. Wir werden natürlich die Familie auch nach 2013 betreuen und hoffen, bis Ende 2013 eine Patenfamilie oder Firma zu finden, die die Zukunft weiter sichert, bis die vier kleinen Kinder auf eigenen Füßen stehen können. Natürlich die Familie Bingeser entscheiden, wie es weiter geht.

Verwendungs-Budget-Plan 2013

Punkte  Einheiten Menge Kosten/Einheit Total USD Total Euro
Reparatur des alten Hauses 1 1 $150.00 $150.00 115.56 €
Schlafutensilien, Decke, etc. 1 Set 4 $12.50 $50.00 38.52 €
Küchenutensilien, Topf, etc. 1 Set 1 $40.00 $40.00 30.82 €
Kleidung 1 Person 4 $12.50 $50.00 38.52 €
Schulutensilien, Bücher, Tasche, Schuluniform, etc. 1 Person 4 $25.00 $100.00 77.04 €
Monatl. Kosten für Elektrizität 1 Monat 12 $3.00 $36.00 27.73 €
Essen 1 Person 4 $548.00 $2,192.00 1,688.75 €
Ein einfacher Brunnen 1 Brunnen 1 $200.00 $200.00 154.08 €
4000 Liter Regenwasserspeicher 1 RRH 1 $200.00 $200.00 154.08 €
Bio-Sand-Filter 1 BSF 1 $50.00 $50.00 38.52 €
EcoSan Latrine 1 Latrine 1 $25.00 $25.00 19.26 €
Gesundheitskosten 1 Person 4 $75.00 $300.00 231.12 €
Ausbildung 1 Jahr 1 $50.00 $50.00 38.52 €
Hühnerzucht 1 Huhn/Hahn 12 $3.75 $45.00 34.67 €
eigene Garten 1 Set 1 $10.00 $10.00 7.70 €
zu erwartende Kosten für 1 Jahr $3,498.00 2,694.92 €
     

Bereits getätigte Soforthilfemaßnahmen

Datum Was Koste/Einheit Zahl der Einheiten Total USD Total Euro
11/10/2012 Erstes Treffen   & Abenessen $25.00 1 $25.00 18.94 €
23/10/2012 Einige Kleinigkeiten für das eigene Business $12.50 1 $12.50 9.47 €
10/12to14/2012 Krankenhaus wegen Typhus & Dengue Fieber (Transport, Essen, Medikamente für Sreypich and Lyly) $298.88 1 $298.88 226.39 €
Gesamtausgaben bisher $336.38 254.79 €


Fazit: 
Hoffentlich findet dieser Weg noch viele Nachahmer.

Da meine Mutter diese tolle Aktion vor ihrem eigenen Tod noch mitbekommen durfte und sie die Entscheidung dieser Familie geliebt hat, haben wir uns am 15. September bei ihrem eigenen Tod genauso entschieden – mit Sicherheit im Sinne meiner geliebten Mutter.


  • Post teilen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

79 + = 88