Home / P 88-12 Bausteine für den Bau eines Internats für Mädchen in Kenia

P 88-12 Bausteine für den Bau eines Internats für Mädchen in Kenia



da sind sie, unsere 540 Steine !

da sind sie, unsere 540 Steine !

Eine Bekannte von Roland, Astrid Güldenpfennig, hat in 2011 den gemeinnützigen Verein “SupEdu e.V. – Support & Education for a better world” gegründet (www.supedu.org). Sie hat bereits einiges erreicht. In Langobaya, einer sehr armen und trockenen Region in Kenia, hat der Verein ein Grundstück für eine Internatsschule gekauft, ein Klassenzimmer und eine Küche gebaut, Wasserversorgung zum Grundstück gebracht und ein Toilettenhaus mit Abwassersystem gebaut.

Mädchen in Kenia, besonders in ländlichen Gegenden, sind immer noch stark benachteiligt. Sie werden oftmals früh – im Alter von 13-14 Jahren – verheiratet (in Kenia wird Brautgeld bezahlt), da das Geld gebraucht wird. Und viel zu viele müssen schon im vorpubertären Alter erfahren, was sexuelle Übergriffe sind. Deshalb sucht SupEdu in Deutschland nach Paten. Durch Patenschaften werden Mädchen der Besuch der SupEdu Schule ermöglicht, sie erhalten regelmäßig Essen und werden gesundheitlich versorgt.

wir stellen die Grundmauern  ;-)

wir stellen die Grundmauern ;-)

Der nächste Schritt von SupEdu wird die Errichtung des ersten Wohngebäudes sein, so dass die Mädchen während der Schulmonate auf dem SupEdu-Gelände wohnen. Dafür werden 25.000 Euro benötigt. Wir wissen noch, aus unseren eigenen Anfangszeiten, dass aller Anfang schwer ist und finden es beachtlich, was SupEdu bereits in der kurzen Zeit auf die Beine gestellt hat. Wir tauschen uns regelmäßig mit Astrid aus, und sind überzeugt, dass eine Hilfszahlung hier gut investiert ist.

Gemäß unserem eigenem Motto “Hilfe die ankommt”, entschlossen wir uns, für das Wohngebäude 540 Bausteine (Wert: 300 €) zu spenden.

Astrid hat bereits 2/3 der benötigten 25.000 als Spenden akquirieren können und wir wünschen ihr, dass der Rest schnell zusammen kommt! Alles Gute, bitte mach weiter !


  • Post teilen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

80 + = 86